Der Weg ins Berufsbildungswerk – Nordic CAMPUS

Bei uns können junge Menschen mit Handicap „Berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahmen“ und „Erst-Ausbildungen“ absolvieren.
Es muss eine Beeinträchtigung/Handicap (körperlich-, psychisch-, oder im Lernbereich) bei Ihnen vorliegen.
Sie müssen bei Ihrer zuständigen Agentur für Arbeit, in der Rehabilitationsabteilung, einen Antrag auf „Teilhabe am Arbeitsleben“ stellen. Dort wird geprüft, ob wir als Ausbildungseinrichtung für Sie in Frage kommen. Sollte dies der Fall sein, wird die Agentur für Arbeit Sie bei uns anmelden und wir prüfen individuell, ob eine Aufnahme möglich ist.
Nein, Sie benötigen keinen Schulabschluss. Wir bieten verschiedene Ausbildungen an, die auch ohne Schulabschluss absolviert werden können. Für einige Ausbildungen wird aber ein Schulabschluss benötigt.
Nein, der Wohnort spielt keine Rolle. Für Teilnehmende die den Anfahrtsweg nicht auf sich nehmen können, bietet sich das Wohnen in unseren Internatsetagen an. Dies muss mit Ihrer zuständigen Agentur für Arbeit besprochen werden, da diese die Kosten für eine Internatsunterbringung übernehmen müssten.
Wenn Ihre zuständige Agentur für Arbeit Ihnen die Zusage für eine Reha-Maßnahme bei uns im Hause gibt, können Sie sich sehr gerne unser Haus anschauen. Dafür vereinbaren Sie bitte einen Termin mit der „Aufnahme“ vom Nordic CAMPUS unter folgender Telefonnummer: 0421-2383-451
Ansprechpartner für Fragen zur Aufnahme werden Ihnen unter den folgenden Kontaktinformationen genannt.
Telefonnummer: 0421-2383-451
E-Mail: aufnahme@nordic-campus.de